Der Spot

Kitesurfen - Sommer

Der Lake Silvaplana und der berühmte Malojawind

Der Silvaplanersee gehört dank dem zuverlässlichen Malojawind, der Kiterbeach und der guten Infrastruktur zu den Top-Spots weltweit. Aber auch die Kiter selber tragen dazu bei, wo sonst in der Welt gibt es eine solche Hilfsbereitschaft und Freundschaft unter den Kitern, wo sonst kann man so sorglos den Kite an der Beach liegen lassen ohne dass er geklaut wird.

Ein See mitten in einer Alpenkulisse mit schneebedeckten Gipfeln, klarem, sauberem Wasser und einem Wind, zuverlässig wie eine Schweizer Uhr. Das gibt's nur hier. 

Ideale Wetterbedingungen sind schönes Wetter mit flacher Druckverteilung oder mit einer Süd-, Südwestströmung. Da blässt ein thermischer Wind von SW so ab ca. 11.00 Uhr bis zum Sonnenuntergang. In der Regel blässt der Wind mit 4-5 Windstärken. Bei starker SW-Stömung kann's auch mal stärkeren Wind haben und er kommt schon früh auch bei Bewölkung.

Nicht ideal ist es bei uns bei starker Bisenlage und starken Nordwinden.

Snowkiten - Winter

Die Winterspots zum Snowkiten

Seit bald 20 Jahren arbeiten wir in der Region als Snowkitelehrer. So vielseitig und abwechslungsreich, dass wir selbst nach 20 Jahren nicht alle Spots zum Snowkiten entdeckt haben.

Die Wiesenflächen im Talboden:

Das Oberengadin auf ca. 1800 M.ü.M. hat schon früh und sicher Schnee. Bevor die Seen gefroren sind, bietet sich die Möglichkeit auf zahlreichen Flächen im Tal zu kiten (Achtung! Flughafen Samaden und Umgebung nicht gestattet). Wir schulen vorallem Beginner gleich neben dem Sportzentrum auf der verschneiten Wiese.

Silvaplanersee:

Der berühmteste Spot, ideal um das Snowkiten zu erlernen oder für Kiter die einfach Spass am fahren haben. Aufkreuzen nach Sils und genüsslich über den See gleiten. Nicht nur bei Malojawind möglich, auch andere Windrichtungen sind gut zum Snowkiten. Das wohl windsicherste Revier im Engadin. See ist gefroren von ca. Mitte Januar bis Mitte April. Mit Südwind und Julierwind Start in Silvaplana, bei Nordostwind auch sehr gut in Sils vom Beachclub aus.

Der Silsersee:

Wem es in Silvaplana zu voll ist, kann auch hoch nach Plaun da Lej und von da auf den Silsersee zwischen Isola und Plaun da Lej gibt es eine Düse, die den Südwind optimal verstärkt. Auch ein Downwind ist möglich mit dem Postauto nach Maloja und von da runter nach Sils oder sogar bis Silvaplana. Einige Restaurants unterwegs ermöglichen ab uns zu einen Halt einzulegen. Ideal bei Süd- und Nordostwinden.

Furtschellas Ebene:

Die Ebene direkt bei der Talstation Furtschellas, ist perfekt im Dezember wenn der See noch nicht gefroren ist. Aber auch sonst ist dort meistens noch Schnee und gute Bedingungen, wenn's anderswo nicht geht. Ideal bei Nord- und Nordostwinden.

Berninapass/Lago Bianco:

Der berühmte Spot für Freeride und Freestyle Abenteuer. Eine traumhafte Kulisse mit Hängen, Hügeln, Pipes zum abfahren. Abwechslungsreich und interessant. Man parkiert mit dem Auto ca. 200 Meter vor dem Pass und legt gleich los oder fährt mit der RhB (Zug) ab Diavolezza zwei Stationen hoch zum Ospizio Bernina. Liegt direkt am Lago Bianco. Für Neulinge empfiehlt es sich einen Guide mitzunehmen. Am besten sind Nord- bis Nordwestwinde, aber auch bei Südwind kann es funktionieren. Achtung! Es kann auch starker Wind bis zu 100 Km/h haben. Pulverschnee, Fun und Action ist garaniert.

Julier Pass:

Am Julier gibt es ein paar kleine Secret Spots für Freestyler, die gerne noch was besonderes erleben möchten. Die Spots sind meist direkt neben der Strasse. Also Vorsicht, auch vor Lawinengefahr. Gute Winde sind meist Ost- bis Nordost.

Weitere Spots sind zu entdecken in Bivio oder auf Muotas Muragl, in La Punt oder Richtung Albula!

360 Grad View of the Spot
Windrichtungen

Sommer:

Silvaplanersee

  • Südwest oder Süd zum Kitesurfen perfekt
  • Nord, Ost nur für Landübungen mit Vorsicht

Winter

Silvaplanersee

  • Südwest oder Süd zum Kiten perfekt
  • Nord-/ Nordost gut
  • Nordwest böig, manchmal gefährlich

Berninapass

  • Nord, Nordwest bis West perfekt
  • Süd manchmal zu schwach
  • Ost oder Südwest nicht gut, kommt meistens nicht an

Furtschellas

  • Nord, Nordost gut
  • Süd, Südwest oft schlecht

Silsersee

  • Süd, Südwest und Nord, Nordost gut (kommt aber manchmal zu schwach)