×

Spotinfos Snowkiten

Snowkiten als Pendant zum Kitesurfen im Sommer bietet eine neue Herausforderung und viel Spass - Fun im Schnee und eine ideale Vorbereitung für's Kitesurfen im Sommer.

Silvaplana war immer schon ein Mekka für Windsport und 1993 eröffneten wir hier am Silvaplanersee die erste Snowkiteschule der Welt. Seit damals sind wir immer unseren Grundideen treu geblieben: den Fun und Spass vom Kitesport an unsere Gäste zu vermitteln. Die Technik und das Material hat sich in diesen Jahren enorm entwickelt und Snowkiten ist heute ein sicherer Sport, der in wenigen Stunden zu erlernen ist.

Wie auch im Sommer kannst du während des ganzen Winters im Engadin deinem Kitehobby nachgehen. Es gibt im Winter auch in Silvaplana keinen obligatorischen Memberbeitrag und du kannst im Engadin viele Plätze finden die geeignet sind zum Snowkiten. Mehr Infos zu den Spots weiter unten auf der Seite.

Swiss Kitesurf ist bis heute die einzige Snowkiteschule der Schweiz mit einer Station,Shop und Infrastruktur am Spot. Auch Garderoben, Duschen und Restaurant sind in wenigen Schritten zum Sportzentrum zu erreichen.

Snowkiten ist im ganzen Engadin kostenlos möglich. Informiere dich über Wildschutzzonen und Geländebeschaffenheit

Der Silvaplanersee im Winter

Snowkiten auf einem gefrorenen Bergsee

Der Silvaplanersee friert meist zwischen Anfang und Ende Januar. Durch die viele Wasserbewegung der ständigen Winde auf dem See friert er meist als letzter See im Engadin. Mit etwas Glück kannst du das kurzlebige Schwarzeis auf einem der Seen bestaunen oder mit Schlittschuhen befahren. Snowkiten geht auf allen Oberflächen solange das Eis sicher ist. Je nach Oberfläche ist das Erlebniss ein ganz andres. Vom fluffigen powdern bis zum hochgeschwindigkeits cruisen hat jede Disziplin seine Tage. Ein einzelner Eindruck vom Snowkiten genügt also meist nicht um sich ein Bild der vielen Facetten diese Sports zu machen.

Der zugefrorene Silvaplanersee ist nie offiziell zum Betreten freigegeben. Unsere Snowkitelehrer betreten den See nur mit Gästen wenn sie die Situation genau kennen und geprüft haben. Das Betreten und Befahren des gefrorenen Sees ist immer auf eigene Gefahr. Durch natürliche Begebenheiten hat die Eisdecke oft Schwachstellen von Bruchkanten, Wassereinläufen und Gasblasen. Das befahren abseits der viel befahrenen Regionen vor dem Sportzentrum ist riskanter und muss laufend eingeschätzt werden.

Winter Member

Kitemiete für den ganzen Winter

  • Im Winter gibt es keinen obligatorischen Memberbeitrag
  • Für CHF 500.- kannst du aber Member werden und kannst den ganzen Winter Snowkites von uns mieten. Du musst die Kites aber jeweils Abends oder Morgens wieder abgeben und holst dir neue, passende Schirme für den nächsten Tag.

VIP-Members mit Material müssen eine Materialversicherung haben

Saisonmiete Snowkites
CHF 500.-
Tagesmiete Snowkites
ab CHF 60.- (Folgetage günstiger)

Mehr Infos zur Snowkitemiete

Die Winterspots zum Snowkiten

Seit über 25 Jahren arbeiten wir in der Region als Snowkitelehrer. So vielseitig und abwechslungsreich, dass wir selbst nach all diesen Jahren nicht alle Spots zum Snowkiten entdeckt haben.

Die Wiesenflächen im Talboden:
Das Oberengadin auf ca. 1800 M.ü.M. hat schon früh und sicher Schnee. Bevor die Seen gefroren sind, bietet sich die Möglichkeit auf zahlreichen Flächen im Tal zu kiten (Achtung! Flughafen Samaden und Umgebung nicht gestattet). Wir schulen vorallem Beginner gleich neben dem Sportzentrum auf der verschneiten Wiese.
Google Maps

Silvaplanersee:
Der berühmteste Spot, ideal um das Snowkiten zu erlernen oder für Kiter die einfach Spass am fahren haben. Aufkreuzen nach Sils und genüsslich über den See gleiten. Nicht nur bei Malojawind möglich, auch andere Windrichtungen sind gut zum Snowkiten. Das wohl windsicherste Revier im Engadin. Der See ist gefroren von ca. Mitte Januar bis Mitte April. Mit Südwind und Julierwind Start in Silvaplana, bei Nordostwind auch sehr gut in Sils vom Beachclub aus.
Google Maps

Der Silsersee:
Wem es in Silvaplana zu voll ist, kann auch hoch nach Plaun da Lej und von da auf den Silsersee. Zwischen Isola und Plaun da Lej gibt es eine Düse, die den Südwind optimal verstärkt. Auch ein Downwinder ist möglich - mit dem Postauto nach Maloja und von da runter nach Sils oder sogar bis Silvaplana. Einige Restaurants unterwegs ermöglichen ab uns zu einen Halt einzulegen. Ideal bei Süd- und Nordostwinden.
Google Maps

Furtschellas Ebene:
Die Ebene direkt bei der Talstation Furtschellas ist perfekt im Dezember wenn der See noch nicht gefroren ist. Aber auch sonst ist dort meistens noch Schnee und gute Bedingungen, wenn's anderswo nicht geht. Ideal bei Nord- und Nordostwinden.
Google Maps

Berninapass / Lej Nair / Lej Pitschen:
Der berühmte Spot für Freeride und Freestyle Abenteuer. Eine traumhafte Kulisse mit Hängen, Hügeln und Pipes zum abfahren. Abwechslungsreich und interessant. Man parkiert mit dem Auto ca. 200 Meter vor dem Pass und legt gleich los oder fährt mit der RhB (Zug) ab Diavolezza zwei Stationen hoch zum Ospizio Bernina, welches direkt am Lago Bianco liegt. Für Neulinge empfiehlt es sich einen Guide mitzunehmen. Am besten sind Nord- bis Nordwestwinde, aber auch bei Südwind kann es funktionieren. Achtung! Ab und zu gibt es auch starke Winde bis zu 100 km/h. Pulverschnee, Fun und Action ist garantiert.
Google Maps

Julier Pass:
Am Julier gibt es ein paar kleine Secret Spots für Freestyler, die gerne noch was besonderes erleben möchten. Die Spots sind meist direkt neben der Strasse. Also Vorsicht, auch vor Lawinengefahr. Gute Winde sind meist Ost- bis Nordost.
Google Maps

weitere Spots sind zu entdecken in Bivio oder auf Muottas Muragl, in La Punt oder Richtung Albula!

Bitte beachte, dass es auch im Winter Zonen gibt in welchen das Snowkiten verboten ist. Es darf nur gekitet werden wo die Schneedecke dick genug ist und Flurschäden vermieden werden. Langlaufloipen und Fussgängerwege sollten möglichst nicht gekreutzt werden und wenn nur mit grösster Vorsicht und Nachsicht.

 

Snowkite Spotguide Schweiz

Finde detaillierte Infos zu den Snowkitespots im Engadin und in der Schweiz auf dem Unkooked.ch Spotfinder